Côte de Granit Rose - Die Rosa Granitküste

Eindrücke, Fotos und Informationen von der Granitküste der Bretagne

Die Bretagne ist bekannt für eine raue See, steile Küsten, hohe Felsen und windiges Wetter mit vielen Schauern. Genau diese Eigenschaften lieben viele der französischen und internationalen Urlauber, die es jedes Jahr in diese Region Frankreichs zieht.

Die bretonische Landschaft ist aber auch extrem vielseitig und abwechslungsreich. Es gibt neben vielen anderen schönen Orten einen Küstenabschnitt im Norden der Bretagne, der einerseits typisch bretonische Landschaft aufweist, aber auch mit ungewöhnlichen Felsformationen und fantastischen Farbspielen aufwarten kann.

Diese faszinierenden und außergewöhnlichen Farben spiegeln sich schon im romantisch klingenden Namen dieser bretonischen Region wider: Die Rosa Granitküste.

Die Côte de Granit Rose, wie sie auf französisch heißt, ist ein Teil der Côte d'Armor und mittlerweile kein Geheimtipp mehr. Vor einigen Jahren galt sie als ein noch wenig bekannter Abschnitt der Nordküste der Bretagne.

Mittlerweile zieht es aber jedes Jahr viele Hunderttausend Besucher aus Frankreich und dem Ausland zum Bade- oder Wanderurlaub an die Côte de Granit Rose.

Und diese magische Anziehungskraft dieses Küstenabschnitts hat seinen Grund, den man wahrscheinlich erst nachvollziehen kann, wenn man selbst die Reise in diese bretonische Region unternimmt. Wererstmals zur Rosa Granitküste fährt der steht wahrlich fasziniert und erstaunt vor einer Landschaft, die es sonst in dieser Art nicht noch einmal in Europa gibt.

Diese Website versucht den Reiz dieser bretonischen Landschaft darzustellen und gleichzeitig Informationen und Fotos als Vorbereitung und Inspiration zu einer Reise an die Côte de Granit Rose zu vermitteln.

  • Ploumanac'h - Badeort inmitten rosafarbener Granitfelsen

    Der beliebte Badeort an der Côte de Granit Rose war einst ein kleiner Hafenort und hat sich mittlerweile zum Besuchermagneten entwickelt. Rings um Ploumanach entfaltet die rosafarbene Granitküste ihre volle Schönheit und kann mit bizarren Granitfelsen aufwarten, von denen man kaum glauben kann, dass die Natur sie selbst geschaffen hat.

  • Der Leuchtturm von Ploumanach

  • Wer sich Prospekte oder Postkarten von der Bretagne anschaut, der wird unweigerlich von einem Motiv fasziniert sein, dass mittlerweile das Aushängeschild der bretonischen Urlaubsregionen geworden ist. Der Leuchtturm von Ploumanach und die umgebenden Granitfelsen im rötlichen Licht der späten Nachmittagssonne ist eines der beliebtesten Fotomotive von der Côte d'Armor.
  • Wanderungen entlang der rosafarbenen Küstenlandschaft

    Die beeindruckende Küstenlandschaft lädt zu langen Wanderungen ein, die dem Besucher auf verschiedenen Strecken dieses einmalige Naturerlebnis nahe bringt. Neben Wanderungen entlang der Steilküsten sind auch wunderbare Spaziergänge durch die Meereslandschaft bei Ebbe möglich.

  • Fotografische Impressionen

  • Als begeisterter Fotograf kommt man mit vielen hundert Fotos aus der Region der Côte de Granit Rose zurück. Die Fotomotive und die vielen Farbspiele bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen von der Morgensonne bis zum Sonnenuntergang lassen den Auslöser der Kamera fast glühen.

Tipps und Informationen zu Reisen an die Côte de Granit Rose

Man bekommt zwar oft auch in der Hochsaison noch Zimmer ohne Vorreservierung vor Ort, aber die sind dann in der Regel sehr teuer. Die zunehmende Beliebtheit dieser Ferienregion in der Bretagne bei den französischen und ausländischen Urlaubern lässt die Ferienquartiere knapp werden.

Also lieber zeitig buchen und entspannt die Urlaubsreise zur Granitküste antreten.